Bergzitate von A bis Z

Autor

Brendeker, Mats

Burkhardt, Jakob

 

Diaconus,  Paulus

PaulusDiaconus Plut.65.35.jpg
By Unknown – cod. Plut. 65.35 fol. 34r, Public Domain, Link

Paulus Diaconus (ca. 725 – 795 n.Chr.)
Paulus Diaconus über die Bergbesteigung des Langobardenkönigs Alboin 568 n. Chr.

Gipfelbucheintrag (unbekannter Verfasser)

Goethe, Johann Wolfgang von

Goethe (Stieler 1828).jpg
Von Joseph Karl Stieler – Übertragen aus nds.wikipedia nach Commons..org by G.Meiners at 12:05, 15. Okt 2005., Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=375657

Briefe aus der Schweiz, zweite Schweizer Reise 1779.

«Ich bemerke, daß ich in meinem Schreiben der Menschen wenig erwähne; sie sind auch unter diesen großen Gegenständen der Natur, besonders im Vorbeigehen, minder merkwürdig.»

Habeler, Peter

PeterHabeler.jpg
By Svenboi78Own work, CC BY-SA 4.0, Link

Der österreichische Bergsteiger Peter Habeler (geboren 1942) ist vor allem für die erstmalige Besteigung des Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff gemeinsam mit Reinhold Messner bekannt.

Haller, Albrecht von

Hesse, Hermann

Hermann Hesse 1927 Photo Gret Widmann.jpg
Von Gret Widmann (†1931), Gemeinfrei, Link

Hermann Hesse (2. Juli 1899 – 9. August 1862) ging zeitlebens in die Berge. Mehrfach überquerte er die Alpen. Berge waren für Hesse, der aufgrund von Höhenangst nie hohe Gipfel erstieg, ein Inbegriff ursprünglicher Natur und ein Rückzugsort in Schaffenskrisen.

Hölderlin, Friedrich

Hoelderlin 1792.jpg
Von Franz Karl Hiemer (1768-1822)http://www.zeno.org/Literatur/I/holdepor, Gemeinfrei, Link

Die „Linien des Lebens“ gehören zu den frühen „Turmgedichten“, die Hölderlin im heute nach ihm benannten Turmgebäude des Schreinermeisters Ernst Zimmer am Tübinger Neckarufer schrieb. Der Schreiner hielt die Zeilen in einem Brief an Hölderlins Mutter Johanna Christiana Gok (geborene Heyn und verwitwete Hölderlin) vom 19. April 1812 fest.

Kierkegaard, Søren

Kierkegaard 1902 by Luplau Janssen.jpg
Von Luplau Janssenhttp://www.denstoredanske.dk/@api/deki/files/14898/=319004513.501.jpg, Gemeinfrei, Link

Der Philosoph und Schriftsteller Søren Aabye Kierkegaard (1813 bis 1855) studierte an der Universität Kopenhagen Philospohie und protestantische Theologie und verfasste namentlich in den Jahren 1843 bis 1855 zahlreiche philosophische und theologische Schriften.

Krakauer, Jon

Mallory, Avie

George Mallory wuchs gemeinsam mit seinen beiden Schwestern, Avie und Mary, und seinem jüngeren Bruder Trafford als Pfarrerssohn im englischen Mobberley in der Nähe von Manchester auf.

Mallory, George

George Mallory 1915.jpg
Von Unbekannthttp://www.russianclimb.com/russian/baibara_watchs.html, Gemeinfrei, Link

Der Brite George Mallory (1886 bis 1924), von Beruf Lehrer für Geschichte, Mathematik, Französisch und Latein, war ein begnadeter Bergsteiger und unternahm von 1921 bis 1924 drei Expeditionen zum Mount Everest.

Nietzsche, Friedrich

Petrarca, Francesco

Roth, Eugen

Schiller, Friedrich

Schillerdenkmal Stuttgart Detail.jpg
Von MSeses – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Friedrich Schiller (1759 bis 1805) war selbst nie in den Bergen, schuf aber mit „Wilhelm Tell“ das Berg- und Freiheitsdrama schlechthin. Im „Berglied“ lässt er den Blick allegorisch durch eine Berglandschaft schweifen.

Storm, Theodor

Zopfi, Emil

Emil Zopfi.jpg
Von Marcel Bertschi, Zürich – Fotograf Marcel Bertschi, Zürich, Gemeinfrei, Link

 

 

 

 

 

Anmerkung: Auswahl und Wiedergabe der Zitate erfolgten nach bestem Wissen und Gewissen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten sich Autoren falsch oder unvollständig zitiert fühlen oder sollten Nutzern fehlerhafte Zitate auffallen, sind wir für Anregungen, Hinweise und Kritik jederzeit offen und dankbar. Gleiches gilt für Vorschläge für weitere Zitate, die wir gerne entgegennehmen und nach Prüfung in die Sammlung einstellen.

Allen Lesern und Nutzern danke ich für ihr Interesse und wünsche Freude bei der Lektüre!